Meine erste Erfahrung mit Weltuntergängen hatte ich um 1960. Ich war damals noch Kindergärtler und immer Dienstags war meine Mutter gut drauf. Das zeigte sich darin, dass ich zwanzig Rappen bekam um damit beim Bäckermeister Zielinsky ein Gipfeli zum Znüni (Hochdeutsch: Ein Hörnchen zum Frühstück) kaufen zu können. Das gabs damals wirklich noch für zwanzig […]