Archiv für die Kategorie 'Sprache'

Wie ein Passwort zur Autosuggestion wird

Geschrieben von am 1. November 2016 | Abgelegt unter Coaching, Hypnose, Psychologie, Sprache

Die meisten meiner Klienten lernen zusätzlich zur Hypnosearbeit bei mir auch Selbsthypnose und das Erstellen wirksamer Suggestionen. Diese lassen sich wunderbar als Passwort zu Deinem Unterbewusstsein nutzen. Selbsthypnose ist eines meiner Hobbies und meine favorisierte Art, um Probleme anzugehen. Vielleicht hast Du das auch schon probiert und in für Dich wichtigen Anliegen hat sich nichts […]

Print Friendly

Geschichten spannend und authentisch erzählen

Geschrieben von am 28. Mai 2014 | Abgelegt unter Erzählungen und Geschichten, Hypnose, Kommunikation, Psychologie, Sprache, Systemische Arbeit

Du kennst sicher jemanden, der einfach gut erzählen kann. Seine Erzählungen kommen so gut herüber, dass Du sie einfach glaubst und begierig bist, noch mehr zu erfahren. So unwahrscheinlich die Geschichten auch klingen mögen. Andererseits hast Du vielleicht selber schon eine erfundene Geschichte als wahr verkaufen wollen und kaum erzählt, hast Du schon gespürt, dass […]

Print Friendly

Unter die Wasserlinie gucken

Geschrieben von am 19. März 2014 | Abgelegt unter Coaching, Hanspeter Eberle, Hypnose, Kommunikation, Mentaltraining, Psychologie, Sprache, Systemische Arbeit

Die Designer des Modells von NLP haben vom amerikanischen Linguisten Alfred Korzybski unter anderem die Feststellung, dass „erlebte“ Realität nicht dem entspricht, was tatsächlich geschehen, ist ins NLP intergriert. Korzybski postuliert, dass jeder Mensch in seiner eigenen Realitätsblase gefangen ist und diese mit einigen Tricks jederzeit verlassen kann. Jeder Polizist kann ein Lied davon singen: […]

Print Friendly

„Im Wort liegt die Kraft“ – wirklich?

Geschrieben von am 24. Januar 2014 | Abgelegt unter Coaching, Hanspeter Eberle, Kommunikation, Kultur, Mentaltraining, Psychologie, Sprache

„Im Wort liegt die Kraft“. Den Satz habe ich irgendwann in meiner Jugend in der Kirche gehört. Es liegt nahe, dass Worten eine Kraft innewohnt – weil Worte immer etwas bewirken. Doch die eigentliche Kraft liegt im Verborgenen. Vilfredo Pareto und Sigmund Freud haben mit Ihren Beobachtungen den Grundstein zu dieser Behauptung gelegt. Der italienische […]

Print Friendly