Liebt das Universum Schweizer Weltmeister?

Geschrieben von am 9. Juni 2010 | Abgelegt unter Allgemein, Grenzwissenschaft, Meine Meinung, Mentaltraining

Diese Frage wird es uns am 11. Juli beantworten. Dann nämlich, wenn die Schweizer Fussball-Nationalmannschaft im Final steht.

Sie glauben das nicht? Wir schon.
Wir, das sind mein Sohn Alexander Eberle und ich.
Und die Fakten sprechen für unsere Fussballer.

Kitzeln Sie das Universum
In den 90er Jahren des letzten Jahrhundert hat der Englische Biologe Rupert Sheldrake die These der morphischen Felder und der morphischen Resonanz entwickelt.
Salopp formuliert heisst das, dass unsere Bewusstseinsfelder im globalen morphischen Feld miteinander verbunden sind. Und dass dieses morphische Feld auf die Kraft konzentrierter Gedanken reagieren kann. Wird eine grosse Menge an gleichgerichteten Gedanken ins Feld geschickt, so baut sich eine kritische Masse von Gedankenkraft im Feld auf.

Diese kritische Masse bringt das Feld dazu, aus diesen Gedanken Realität zu schaffen.
Verrückt, nicht? Im Grunde genommen jedoch ganz einfach. Denn das, was als „Bestellen beim Universum“ bekannt geworden ist funktioniert genau so.

Das ist es, was unsere Fussballer dazu bringt, Höchstleistungen zu bringen und so den Titel zu holen: Ihre Gedanken. Die Sie ganz einfach manifestieren können.

Dazu haben Alexander und ich eine siegreiche Entspannungsübung auf Schweizerdeutsch kreiert.
Manche nennen so etwas auch eine Art magische Selbsthypnose.

Unterstützen Sie unsere Mannen effizient und hören Sie sich diese Übung mindestens dreimal pro Woche an.

Es spielt keine Rolle, welche Sprache Sie sprechen. Solche Entspannungsübungen haben es an sich, dass Ihr Unterbewusstsein genau das versteht, was Sie und unsere Fussballer unterstützt.

Das Glücksvirus verbreiten
Machen Sie unsere Kicker noch stärker und schicken Sie diese Entspannung samt Anleitung – oder einfach den Link zu diesem Post – an alle Ihre Freunde und Bekannten. Dieser Lawine von Siegesgedanken können die Jungs und Mädels „da oben“ nur eines liefern: Den Pokal!

Der wichtigste Akt
Hören Sie die Übung exakt eine halbe Stunde vor dem Anpfiff jedes Spiels, bei dem unsere Nati agiert. So erreichen wir eine Konzentration der Kraft auf das jeweilige Spiel unserer Mannschaft.
Natürlich dürfen Sie die Übung ganz entspannt mitmachen. Nehmen Sie einfach wahr, wie fit Sie danach sind.

Und dann los zum Fernseher oder dem Public Viewing Point und mitfiebern, anfeuern und den Sieg feiern!

Hier sprechen Alexander und ich direkt aus Ihrem Computer.

D Schwiizer Nati würd Fuessball-Wältmeischter!


Holen Sie sich die portable Version für die Fanmeile

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Link und wählen Sie „Ziel speichern unter“. Speichern Sie dann das Werk auf Ihrer Festplatte und ziehen Sie es sich von da auf Ihren MP3-Player.

D Schwiizer Nati würd Fuessball-Wältmeischter!

.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Print Friendly, PDF & Email

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben